Was bedeutet Funktionsdiagnostik?

Die zahnärztliche Funktionsdiagnostik und die anschließende Funktionstherapie befassen sich mit der Analyse und der Behandlung von Störungen des Kauapparates. Funktionsstörungen des Kausystems können angeboren oder aber durch Fehlbelastung erworben sein und bedürfen professioneller Behandlung. Bleibt die Behandlung aus, ist mit Folgeerkrankungen wie z.B. Schäden an Kauflächen und Zahnhälsen oder Erkrankungen des Zahnhalteapparates und der Kiefergelenke zu rechnen.

Was passiert bei der Funktionstherapie?

Aufgrund der funktionsdiagnostischen Untersuchung wird die Ursache der Funktionsstörung erfasst. In einem ausführlichen Gespräch werden Sie über die möglichen Auswirkungen und die individuellen Therapieansätze informiert. Dazu gehören sowohl Beratung zur Selbstbehandlung als auch die Anfertigung einer Aufbissschiene. Im Einzelfall können auch weitergehende therapeutische Maßnahmen erforderlich sein, die dann Bestandteil Ihres individuellen Therapieplans zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit werden.

Startseite . Impressum . Datenschutzerklaerung
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ich stimme zu!